Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Forschungsprojekt: Wasser, Mathe, Umwelt - Wasserwirtschaft an der Wupper

Prof. Dr. Kathrin Klamroth
Dr. Michael Stiglmayr
Konstantin Kraus, M.Sc.

 

Inhalt und Themen

Wasser ist Grundlage allen Lebens und dementsprechend ist eine funktionierende Wasserwirtschaft nicht nur für die Menschen der Region wichtig. Der Wupperverband ist zuständig für die Wasserwirtschaft im Einzugsbreeich der Wupper. Er erhebt eine beachtliche Menge verschiedenster Daten - Antibiotikabelastung, Einzugsgebiete der Staubecken, Standorte der Messstationen,.....
Mithilfe dieser Daten lassen sich unterschiedlichste praxisnahe Problematiken mathematisch untersuchen. Hierbei können verschiedenste Teilgebiete der mathematischen Optimierung angeschnitten werden; beispielsweise aus der Standortoptimierung, der Tourenplanung und der multikriteriellen Optimierung. Darüber hinaus betrifft die Thematik nicht nur die Fächer Mathematik oder Informatik, sondern es bestehen Verbindungen zu anderen Fächern (Biologie, Erdkunde, Wirtschaftswissenschaften, ...).
Ziel dieses Projektseminars ist es, ausgehend von praktischen Fragestellungen verschiedene Aspekte der Optimierung zu beleuchten, Lösungskonzepte zu entwickeln und nach Möglichkeit im schulischen Einsatz zu evaluieren. Das Projektseminar ist Teil des Projektes KoLBi: Kohärenz in der Lehrerbildung.

Beispiele für Themenstellungen

  • Platzierung von Messstationen
  • Wehrsteuerung - Energie vs. Ökologie
  • Auswahlkriterien für Renaturierungsprojekte
  • Wie beeinflussen Wetterdaten die Planung?

Ziegruppe

Master of Education, Kombinatorischer Bachelor of Arts und Bachelor Applied Science (jeweils mit Fach Mathematik und/oder Informatik)

Termine

Mittwoch 8:30-10:00 Uhr in Raum F.12.11 und/oder Freitag 8_30-10:00 Uhr in Raum K1 (erster Temrin 9.10.2019).
Bitte melden Sie sich unter Angabe Ihrer Matrikelnummer und Fächerkombination per E-Mail bei

kraus{at}math.uni-wuppertal.de 

bis zum 7.10.2019 an. Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 12 begrenzt.

zuletzt bearbeitet am: 02.08.2019